Herzlich willkommen auf den Seiten unserer Pfarreiengemeinschaft!
-


Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Homepage gefunden haben. Hier finden Sie einen Überblick über das Leben der katholische Kirche in den Stadtteilen Altenkessel, Rockershausen, Klarenthal, Gersweiler und Ottenhausen.

Wir hoffen, dass Sie unter den verschiedenen Menüpunkten finden, was Sie suchen, andernfalls kontaktieren Sie doch gerne die Seelsorger oder die Sekretärinnen in unseren Pfarrbüros.

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen.




Erntedank 2020


Frucht bringen

Auf unseren leeren Acker 

leg dein Samenkorn,

In unsere offenen Hände

leg dein Handeln.

in unsere bereiten Herzen 

leg deine Liebe.

(Roland Breitenbach)


Ein Gleichnis aus Indien

Die Zeit der Monsunregen stand bevor, und ein sehr alter Mann grub in seinem garten tiefe Löcher. "Was tust du?", fragte ein Nachbar, der das sah.

"Ich pflanze Mango-Bäume", lautete die Antwort.

"Willst du etwa noch Früchte von diesen Bäumen essen?"  "Nein, so lange werde ich nicht mehr leben", antwortete der Alte. "Aber andere werden da sein, die sie essen werden. Mir wurde klar, dass ich mein Leben lang Mangos gegessen habe, die von anderen, die vor mir da waren, gepflanzt wurden. Auf diese Weise möchte ich ihnen meine Dankbarkeit zeigen."


Biblischer Impuls

In der Bibel werden häufig Früchte erwähnt, zum Beispiel Oliven, Weintrauben und Feigen.

Oft meint das hebräische und griechische Wort, das mit "Frucht" übersetzt wird, mehr als ein Lebensmittel und hat noch eine weitere symbolische Bedeutung.

Sowohl in der Antike als auch heute wird das Wort "Frucht" auch im Zusammenhang mit Ergebnissen, Produkten und Leistungen verwendet.

Jesus folgt nicht einem Leistungsprinzip. Er versteht ein gelingendes und fruchtbares Leben als lebendige Verbindung mit ihm selbst. Im 15. Kapitel des Johannesevangeliums lesen wir dazu:

"Bleibt in mir, dann bleibe ich in euch. Wie die Rebe aus sich keine Frucht bringen kann, sondern nur, wenn der Weinstock bleibt, so könnt auch ihr keine Frucht bringen, wenn ihr nicht in mir bleibt." und weiter: "Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und dazu bestimmt, dass ihr euch aufmacht und Frucht bringt und dass eure Frucht bleibt."

Jesus betont, wie wichtig es ist, in der Gemeinschaft mit ihm das Leben fruchtbar werden zu lassen und dass jeder aufgrund seiner Einzigartigkeit ganz individuelle Früchte hervorbringt.